Usability-Test für 39 €!* Jetzt starten

5 Tipps zur Aufgabenformulierung eines Usability-Tests

Mit UINSPECT ist die Beauftragung von Usability-Tests ganz einfach und kann von jedermann durchgeführt werden. Spezielles Know-how ist nicht erforderlich.
Um das Beste aus Ihren Tests rauszuholen, sollten Sie jedoch einige Dinge beachten. Hier unsere 5 Tipps für die Erstellung von Usability-Tests.

1. Schreiben Sie ein lebensechtes Szenario

Der Tester muss sich in die Testsituation möglichst gut hineinversetzen können. Daher sollten Sie ihn mit allen notwendigen Informationen versorgen. Sie können außerdem das Szenario in eine Geschichte verpacken. Auch dies hilft dem Tester sich besser vorstellen zu können, wie ein echter Nutzer denkt und mit welchen Fragen und Problemen er die Webseite besucht.

Beispiel: “Stellen Sie sich vor Sie sind gerade von einem Ägypten Urlaub zurückgekommen. Dort haben Sie einen Anfängertauchkurs absolviert und sind nun Feuer und Flamme für das Tauchen. Für Ihren nächsten Tauchausflug möchten Sie sich nun eine eigene Maske und einen eigenen Schnorchel kaufen.”

 

2. Finden Sie die richtigen Aufgaben

Zunächst sollten Sie sich Gedanken darüber machen, warum Besucher Ihre Webseite besuchen. Wahrscheinlich gibt es nicht nur einen, sondern mehrere mögliche Gründe. Dies kann beispielsweise der Download eines Programms, aber auch das Finden eines Handbuchs oder die Registrierung zu einem Newsletter sein. Erstellen Sie daher eine Liste, mit allen potentiellen Gründen. Nun müssen Sie sich überlegen, welchen Besuchsgrund Sie mit dem Website Usability-Test untersuchen möchten. Anschließend formulieren Sie die Aufgaben.
Es kann hilfreich sein, die Aufgaben in Teilaufgaben zu unterteilen. So sind sie für den Tester verständlicher und einfacher durchführbar.

 

3. Geben Sie bei der Aufgabenformulierung keine Lösungshinweise

Die Formulierung von Szenario und Aufgaben kann entscheidend für die Aussagekraft des Usability-Tests sein. Sie sollten keine Formulierungen verwenden, die Sie auch auf der Webseite einsetzen. Wenn Dokumente beispielsweise im Menüpunkt “Ressourcen” zu finden sind, sollten Sie folgende Aufgabenstellung vermeiden: “Laden Sie das Benutzerhandbuch im Bereich Ressourcen herunter”. Diese Formulierung hilft bei der Lösung und verfälscht dadurch das Ergebnis.

 

4. Fragen Sie nach dem generellen Eindruck

Die erste Aufgabe bietet sich dafür an, nach dem generellen Eindruck, den die Webseite auf den Tester macht zu fragen. Da der Tester die Seite zum ersten Mal besucht ist die Frage nach dem ersten Eindruck sehr interessant.
Sie könnten den Tester außerdem fragen, um was es seiner Meinung nach auf der Seite geht oder was der Zweck der Seite ist.

 

5. Stellen Sie eine offene Frage zum Schluss

Die letzte Aufgabe können Sie offen formulieren. So können Sie beispielsweise fragen, was dem Tester auf der Seite gefallen hat oder was er anders machen würde.
So geben Sie dem Tester nochmals die Möglichkeit offen über die Webseite zu sprechen und können sich so wichtiges Feedback einholen.

Kommentarfunktion deaktiviert.

* Alle Preise zzgl. Mwst.